Hände waschen

Hygienekonzept

Hygienekonzept

Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick

Im Spreespeicher haben die Gesundheit und die Sicherheit unserer Kunden, Gäste und Mitarbeiter oberste Priorität.​ Als professionelle Eventlocation haben wir bereits ein anerkanntes Hygienekonzept, das wir nun um den Weihnachtsmarkt in enger Abstimmung mit dem Ordnungsamt erweitert haben. 

Das reguläre Hygienerahmenkonzept führt grundlegende Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Veranstaltungen auf und dient als Leitfaden für die Durchführung einer sicheren Veranstaltung im Rahmen der aktuellen Corona-Pandemie.

Verfasst wurde der Leitfaden vom visitBerlin Convention Partner e.V. als Interessenvertretung des Berliner MICE-Sektors, in Abstimmung mit der Arbeitsgemeinschaft der Berliner Veranstaltungswirtschaft, die wiederum die Interessen der Berliner Veranstaltungsbetriebe aus den Bereichen Kultur-, Sport- und Freizeitveranstaltungen bündelt, sowie dem Berlin Convention Office von visitBerlin.

Ferner wurde der Leitfaden mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung abgestimmt und als Hygienerahmenkonzept anerkannt.

Für den Weihnachtsmarkt wurden folgende Punkte ergänzt:

Maximale Besucheranzahl

Outdoor 900 m2 Veranstaltungs- und Bewegungsfläche für maximal 300 Besucher = 3,00 qm pro Person. Bei durchschnittlich 200 Besuchern entspricht das 4,50 qm pro Gast. Bei 100 Gästen = 9,00 qm. Der Mindestabstand ist damit problemlos für alle Gäste einzuhalten.
 

Maskenpflicht auf dem Weihnachtsmarkt

Alle Gäste werden die gesamte Zeit Mund-Nasen-Schutz tragen. Am Eingang werden die Gäste darauf hinwiesen. Für Gäste ohne Maske stellen wir kostenfrei Masken zur Verfügung.

Leitsysteme

Warteschlangen an einzelnen Hütten, am Ein- und Ausgang nur in eine Richtung und mit Markierungen für Mindestabstände. Über den Weihnachtsmarkt führen ebenfalls Leitsystem und Pfeile auf dem Fußboden, um gegenläufige Gäste möglichst zu vermeiden.

Kein Bargeldverkehr

Alle Speisen sind inklusive. Es wird keine Bargeldzahlungen am Abend geben.

Einlassbeschränkungen Toiletten

In den Toilettenräumen des Spreespeicher werden zeitgleich maximal 4 Gäste gelassen. Der Zugang wird ebenfalls mit Leitsystemen nur in eine Richtung möglich sein. Zusätzlich gibt es ausreichend Dixi-Toiletten im Außenbereich.

Kontaktlisten

Alle Besucher registrieren sich vor Eintritt mit ihren Kontaktdaten. Alle Ticketkäufer erhalten im Vorfeld via Email die wichtigsten Hygieneregeln, sowie die Aufforderung zur Übertragung der Kontaktdaten über ein digitales Registrierungsformular. Nur mit der Bestätigungsemail der erfolgreichen Übermittlung der Kontaktdaten erhalten die Besucher Eintritt. Kann ein Ticketkäufer oder einer der Gäste des Ticketkäufers keine Bestätigungsemail mit den korrekten Veranstaltungsdaten vorzeigen, kann ein QR-Code gescannt werden und das Registrierungsformular vor Ort ausgefüllt werden – kontaktlos. Alle Gäste werden zurückverfolgbar sein. Zusätzlich werden wir vorab unsere Gäste darum bitten, sich die Corona-Warn-App herunterzuladen.

Dezentrale Ausgabestellen

Es wird insgesamt bis zu 8 verschiedene Hütten mit jeweils eigenen Wartebereichen und gut lesbarer Beschilderung geben, um Warteschlangen zu vermeiden. Speisenauswahl ist so gestaltet, dass Wartezeiten minimiert werden. Die Speisen sind vorbereitet und werden mit ausreichend Personal nur ausgegeben.

Beschilderung und Hinweis

Beschilderung und Desinfektionssäulen sind sichtbar an allein Ein-, Durch- und Ausgängen platziert. Die Desinfektionssäulen funktionieren kontaktlos.

Schutz vor Tröpfcheninfektionen

Auf allen Tischen werden Acrylglasplatten zwischen den Plätzen an den Stehtischen / Weihnachtskrippen platziert, um die Gefahr der Tröpfcheninfektion zu minimieren.

Personal

Vor jeder Schicht findet eine Belehrung statt zur Hygienemaßnahmen statt. Es wird ausschließlich unser festangestelltes Personal eingesetzt.
 

Ordnungspersonal

Während der gesamten Veranstaltung sind Ordner für die Einhaltung der Hygienemaßnahmen anwesend und präsent.

Zugang nur für Gäste ohne Erkältungssymptome

Auf den E-Mail-Tickets sowie am Eingangsbereich persönlich werden die Gäste darauf hingewiesen, dass der Zutritt nur Gästen ohne Erkältungssymptomen gestattet ist. Diesen Personen wird der Ticketpreis restlos erstattet.

Zusätzliche Hygienemaßnahmen für das Indoor-Dinner
 

  • max. 6 Personen aus getrennten Haushalten an einem Tisch

  • ausreichend Abstand zwischen den Tischen und Stühlen

  • Getränkebestellungen auch per QR-Code möglich

  • regelmäßiges Lüften der hohen Räume

  • regelmäßiges Desinfizieren der Sanitärräume

  • mobile Luftreiniger für deutliche Minderung der Aerosol-Konzentration

  • Wegeleitsystem zur Vermeidung von Ansammlungen

  • Mund-Nasen-Schutz im Innenbereich beim Verlassen des Sitzplatzes

  • Desinfektionsspender im Innen- und Außenbereich.  

  • Hygiene-Briefings vor jeder Schicht

Unser Appell an Sie und Ihre Gäste

  • Regelmäßiges gründliches Händewaschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden.

  • Es muss auf den Mindestabstand von 1,5 Metern geachtet werden.

  • Halten Sie möglichst Ihre Hände aus dem Gesicht fern. (Vermeiden Sie das Berühren von Mund, Nase und Augen mit ungewaschenen Händen.).

  • Benutzen Sie zum Husten oder Niesen ein Taschentuch oder halten Sie die Armbeuge vor Mund und Nase.

  • Risikogruppen (Personen mit Vor- oder Grunderkrankungen sowie ältere Menschen) sollten grundsätzlich größere Menschenansammlungen meiden.

  • Bei grippeähnlichen Symptomen sollten Sie unter Berücksichtigung der allgemeinen Empfehlungen der Gesundheitsbehörden den Besuch absagen.

  • Achten Sie auf Ihre Mitmenschen und handeln Sie besonnen.